Parodontose­behandlung mit Laser in Rheda-Wiedenbrück

Eine Laserbehandlung bedeutet, dass mit Unterstützung eines ND:YAG-Lasers die Keimzahl in den Zahnfleischtaschen deutlich reduziert wird. Da der Laser durch seine hohe Frequenz schneller ist, als die Nervreizleitung, d.h. die Schmerzwahrnehmung, ist dieses Verfahren praktisch schmerzfrei und vor allem deutlich effektiver als eine ausschließlich konventionelle Therapie, bei der lediglich der Zahnstein aus den Zahnfleischtaschen entfernt wird. Mit dem Laser, ist es möglich, die sich im Zahnfleisch befindenden Bakterien –also die eigentlichen Verursacher der Zahnfleischerkrankung- zu beseitigen.
Es muss aber betont werden, dass eine Laserbehandlung nicht die konventionelle Parodontitisbehandlung ersetzt, sondern diese unterstützt. In klinischen Studien wurde eindeutig belegt, dass der Behandlungserfolg eindeutig verbessert wird. Nach wie vor muss die Ursache für Parodontitis –und zwar der sich unter dem Zahnfleisch befindliche Zahnstein- zunächst auf konventionelle Weise entfernt werden. Erst im Anschluß daran, reduziert der Laser die durch die Zahnsteinansammlung entstandenen und in das Zahnfleisch eingewanderten Bakterien sehr deutlich. Der Laserstrahl „brennt“ dabei die Zahnfleischtaschen aus bzw. trägt die oberste Zahnfleischschicht innerhalb der Taschen ab.
Wichtig im Anschluss an eine Parodontitisbehandlung ist, dass der Patient auch regelmäßig alle 6 Monate zu einer Kontrolluntersuchung in die Praxis kommt (sogenannter „Recall“) und in Verbindung damit eine professionelle Zahnreinigung durchführen lässt. Dies gewährleistet, dass der nach der Behandlung erreichte entzündungsfreie Zustand des Zahnfleisches auch erhalten wird. Wenn Sie es wünschen, nehmen wir Sie gern in unseren Recall auf, d.h. wir erinnern Sie alle 6 Monate schriftlich, damit Sie einen Termin vereinbaren können – natürlich völlig unverbindlich.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen